Dienstag, 13. September 2011, 17:23 Uhr

Französischer Starproduzent DJ Mehdi tödlich verunglückt

Paris. Der französisch DJ, Produzent und Musiker DJ Mehdi ist heute “bei einem Unfall” im Alter von 34 Jahren in Paris ums Leben gekommen. Details der Todesursache stehen noch aus, Berichten zufolge sei aber ein Zwischengeschoss in seiner Wohnung in der französischen Hauptstadt eingestürzt. Das bestätigte auch seine Promotionagentur. Demzufolge würden drei weitere Personen in einem Krankenhaus behandelt.

Mehdi Favéris-Essadi, einer der großen der französischen House-Szene, produzierte vor allem für das legendäre Electro-Label ‘Ed Banger Records’, das 2002 von Busy P (Pierre „Pedro“ Winter), dem damaligen Manager von Daft Punk, gegründet wurde.

Mehdi erwarb sich mit Busy P große Verdienste um die Verknüpfung von Techno mit Hip-Hop-Elementen. Beide legten einmal im Monat zusammen im Pariser Nachtclub ‘Pulp’ auf.

Als Produzent remixte er u.a. Werke von Justice, Sam Sparro, Asian Dub Foundation und Étienne de Crécy.

UPDATE 14. September 2011: Einem Bericht das französischen “Tsugi“ zufolge feierte DJ Mehdi mit Freunden auf dem Dach seines Hauses, als dieses einstürzte und einige der Anweseden unter sich begrub.