Dienstag, 13. September 2011, 11:42 Uhr

Jetzt packt Thomas Anders auf über 300 Seiten aus

Berlin. Thomas Anders, die eine Hälfte von Modern Talking spricht über sein Zerwürfnis mit Dieter Bohlen, denn letzterer hat sich ja schon häufig dazu geäußert. Der 47-Jährige Sänger veröffentlicht in der kommenden Woche ein Buch unter dem putzigen Titel: “100 PROZENT ANDERS – Mein Leben – und die Wahrheit über Modern Talking, Nora und Dieter Bohlen: Die Autobiografie

Morgen Abend ist Anders zu Gast bei ‘stern TV’ und dort verrät er Steffen Hallaschka, warum er erst jetzt, acht Jahre nach der Trennung des Popmusik-Duos Modern Talking, seine Autobiografie veröffentlicht. Denn gut zu sprechen ist Thomas Anders offenbar noch immer nicht auf den Hamburger Produzenten und DSDS-Juror: “Er muss immer das Alphatier sein. Sein einziger Freund ist sein Bankkonto.”

Anders betont, dass das Buch keine Abrechnung mit Bohlen sei. Der habe in seinem Buch seine Sicht vertreten, wie er unter anderem die Zeit mit Modern Talking empfand. Anders sagte dazu: “Meine Seite hat man noch nicht gehört. Um aus dem Kuchen einen ganzen Kuchen zu machen, fehlte die zweite Hälfte. Jetzt kann jeder Dieters Buch und mein Buch lesen und eine Mischkalkulation machen.”

Dieter Bohlen und Thomas Anders waren mit Modern Talking (“You’re My Heart, You’re My Soul”) das erfolgreichste Pop-Duo der Welt. 1984 gegründet, löste es sich – nachdem es bereits zuvor zum Bruch gekommen war – 2003 endgültig auf. (k-t, ots)