Dienstag, 13. September 2011, 13:05 Uhr

Lady Gaga: Fotoshooting mit einem Würstchen

New York. Während sich auf der New Yorker Fashion Week ein Star nach dem anderen die Designer-Klinke in die Hand gibt, hat sich Stilikone Lady Gaga noch auf keiner der Schauen blicken lassen. Stattdessen verlegt Miss Extravaganza die Festivitäten einfach auf die staubigen Straßen New Yorks und eilt mal wieder in ausladenden Roben unters Volk! Sehr zur Freude ihrer Anhänger und zahlreicher Fotografen.

Gestern schockierte sie gestern die Passanten, als sie in güldener, wallender Abendgarderobe nebst Amy-Winehouse-Gedächtnisfrisur an einem Hot-Dog-Stand Halt machte. Der Senf auf dieser für Gagasche Verhältnisse überraschend gewöhnlich daherkommenen Wurst passte natürlich hervorragend zur Farbe des Kleides!

Irgendwann mußte die Lady in den Mörder-High-Heels ein Päuschen einlegen und setzte sich einfach auf den Boden (siehe Video).

Später am Abend zeigte sie sich dann in roten Klamotten, nicht für die Belustigung der Passanten, sondern vor allem für ein Magazin-Fotoshooting von Star-Fotografin Annie Leibovitz.

“New York ist die Metapher meines Lebens”, erklärte Gaga jüngst in einem Interview. “Das Surren der Autos, das Quietschen der U-Bahn, das Klackern meiner Highheels, wenn ich die Straße entlanglaufe – diese Klänge sind magisch.” Sie liebe es zudem, Pizza aus der Plastiktüte zu essen. Dazu sagte die Sängerin: “Wenn jemand mit einer Pizza in einer schicken weißen Box auf der Straße steht und mit einer Serviette das Fett abtupft, weiß man sofort: Der ist nicht von hier.“

Fotos: wenn.com