Mittwoch, 14. September 2011, 12:09 Uhr

Neuer Schweden-Thriller "Headhunters" in den Startlöchern

Berlin. Wer sich für Stieg Larssons ,Millennium-Trilogie’ begeistern konnte, muss auch ‘Headhunters’ sehen. Noch abgründiger, noch düsterer und noch rasanter ist ‘Headhunters’ ein knallharter Action-Thriller über Betrug, Rache und tödlichen Ehrgeiz. Überraschend, faszinierend, fesselnd, von der ersten bis zur letzten Minute. Der nächste eureopäische Kandidat für enen Hollywood-Blockbuster!

Nach dem gleichnamigen Bestseller von Jo Nesbø, der mit bislang mehr als 8 Millionen verkauften Romanen weltweit einer der aktuell erfolgreichsten Krimi- und Thriller-Autoren ist.

Deutscher Kinostart ist am 26. Januar 2012.

Und darum geht’s: Roger Brown (Aksel Hennie) hat Alles: Er ist einer der erfolgreichsten Headhunter, verheiratet mit der schönen und geheimnisvollen Galeristin Diana (Synnøve Macody Lund) und im Besitz einer traumhaften Villa. Doch, was niemand weiß, er führt ein Doppelleben: Den luxuriösen Lebensstil finanziert er, indem er seine Klienten ausraubt. Seine Spezialität: kostbare Kunstwerke. Als er für ein namhaftes GPS-Unternehmen einen neuen Geschäftsführer finden soll, lernt er den Geschäftsmann Clas Greve (Nikolaj Coster-Waldau) kennen. Er scheint der perfekte Kandidat für den Job zu sein.

Während die Männer ins Geschäft kommen, erfährt Brown nebenbei, dass Greve im Besitz eines lange verloren geglaubten Gemäldes von Rubens ist. Brown sieht die Chance auf einen letzten großen Coup, der all seine Geldprobleme lösen soll. Er stiehlt das Bild. Rasch stellt sich jedoch heraus, dass er in Clas Greve einen ebenbürtigen Gegner gefunden hat. Denn was dann passiert, übersteigt alles Vorstellbare. Und zwingt Brown, um sein Leben zu rennen. Eine gnadenlos brutale Verfolgungsjagd beginnt.

‘Headhunters’ feierte seine Weltpremiere auf dem Filmfestival Locarno, lief gerade auf dem Toronto International Film Festival und wird in Deutschland erstmals auf dem Filmfest Hamburg zu sehen sein.