Donnerstag, 15. September 2011, 7:45 Uhr

Beyonce: Irre Berichte um Jay-Z's heimliche Vaterschaft

New York. Bei den MTV Video Music Awards hatte Popsängerin Beyonce (30) vor einem begeisterten Publikum enthüllt, dass sie schwanger ist. Doch nun heißt es, dass es bei dem Paar bereits ein neunjähriges Kind gibt! Jay-Z soll nämlich Vater eines Jungen mit dem Model Shenelle Scott sein, berichtet das ‘Star’-Magazin.

DNA-Tests hätten belegt, dass der Rapper Vater des heute Neunjährigen ist, den er einst zeugte.

Der Vater ihres damaligen Lovers Malik Sayeed verriet angeblich gegenüber dem Magazin: “Als der Junge geboren wurde, dachte mein Sohn Malik, es wäre sein Kind, aber er machte dann einen DNA-Test. Es hat sich ergeben, dass das Kind von Jay-Z ist”.

Der heute 41-Jährige Jay-Z soll der Mutter des Kindes eine Million Dollar gegeben haben, damit die nichts ausplaudert. Das Geld habe die u.a. dafür genutzt um sich in Trinidad ein schönes Haus zu kaufen, behauptet der Vater Jerald Andrews.
Von der ‘New York Daily News’ mit dem Bericht konfrontiert, stritt der 67-Jährige jedoch am Mittwoch die Behauptungen wieder ab. “Ich kenne Shenelle, ich habe nie mit ihr oder meinem Sohn darüber gesprochen. Sie sind sehr zurückgezogene Personen. Der Kram über den DNA-Test kam aus dem Internet. Es ist alles aus einem alten Artikel aus dem Internet”, sagte er . “Ich weiß nicht, ob das wahr ist.”

Mister Andrews fügte hinzu: “Das Haus wurde nicht von Jay-Z gekauft. Es wurde von ihrem jetzigen Ehemann bezahlt”.

Erste Gerüchte über den unehelichen Sohn tauchten erstmals 2007 auf, damals hatte Jay-Z, der sein Privatleben sorgältig unter Verschluss hält, das abgestritten.