Donnerstag, 15. September 2011, 9:50 Uhr

Jon Cryer war besorgt um Gesundheit von Serienkollege Charlie Sheen

Los Angeles. ‘Two and a Half Men’-Star Jon Cryer (46) gab jetzt zu, dass er immer besorgt war um die Gesundheit seines Serienkollegen Charlie Sheen. Schon bevor der Schauspieler – auf Grund von Drogen-und Alkoholproblemen am Set – gefeuert wurde, dachte Jon, dass er irgendwann daran sterben würde.

Gegenüber ‘ShowbizSpy’ sagte Jon: ” Meistens war ich besorgt, dass Charlie sterben würde. Das ist nicht eingetreten und davon bin ich begeistert.”

Nach seinem unfreiwilligen Ausstieg aus Two and a Half Men kritisierte Charlie ja bekanntlich nicht nur den Erfinder der Serie, Chuck Lorre, sondern auch Jon. Er warf ihm vor, dass er ihn verraten habe. “Jon hat mich nicht angerufen. Er ist ein Überläufer, ein Verräter, ein Troll. Wie ich schon sagte, entweder du bist bei mir oder du bist bei den Trollen. Offensichtlich ist er bei den Trollen”, sagte er damals.

Wenige Wochen später folgte eine halbherzige Entschuldigung. Jon sagte dazu:” Wir haben nicht gesprochen. Ich will aber die Entschuldigung akzeptieren, sowohl öffentlich als auch privat. Ich denke als er es sagte, war es in der Hitze des Augenblicks.”

‘Two and a Half Men’ wird weiter fortgesetzt mit Jon als Alan Harper und Co-Star Angus T. Jones als Jake. Ashton Kutcher wird an Stelle von Charlie Sheen eine neue Rolle übernehmen, die jedoch nicht den Seriencharakter Charly Harper verkörpert. Die erste Episode der neunten Staffel ist am 19. September im amerikanischen TV zu sehen.

Vorab gibt es bereits das neue Intro zu sehen!

Fotos: wenn.com, YouTube