Donnerstag, 15. September 2011, 16:11 Uhr

So bombastisch feiern die Amis die Premiere von "X Factor" in den USA

Los Angeles.  Am Mittwochabend feierte die Gesangs- und Talenteshow ‘X-Factor’ ihre US-Premiere. Auf dem roten Teppich erschienen die Juroren der Show Simon Cowell, Paula Abdul, L.A. Reid, Nicole Scherzinger und ‘X Factor’-Moderator Steve Jones.

Hunderte Fans bejubelten die Stars, während die über den Teppich schwebten und vor den Fotografen vorm Arclight Thatre posierten.

Simon Cowell, der britische Gottvater diverser Castingshows, sagte den anwesenden Reportern, dass er schon immer eine Premiere mit rotem Teppich für die Show wollte. Er ist absolut begeistert von der Tatsache, dass ‘X-Factor’ offenbar schon vor dem Start so beliebt in Amerika ist: “Ich bin jetzt ganz schön aufgeregt. Es geht immer an die Nerven, bevor es losgeht. Ich will viel Spaß haben und wir freuen uns auf die Fernsehpremiere. Ich wollte schon immer eine TV-Premiere im Kino sehen. Es ist brillant.”

In dem Filmtheater wurde die erste Folge der landesweiten Castings voraufgeführt, die im Laufe des Sommers aufgezeichnet wurden. Eine simple, aber eindrucksvolle PR-Idee!

Ob die Show auch wirklich einen weltweiten Superstar hervorbringen kann, beantwortete Simon so: “Das ist der einzige Anlaß für die Show.” Man werde immer einen Gewinner haben, aber es wird sich zeigen, ob er auch tatsächlich mit den großen Künstlern der Welt konkurrieren könne.

Dem Gewinner der ersten Staffel von X Facrtor’ in den USa, die nächsten Mittwoch startet, winken ein Rekord-Plattenvertrag in Höhe von fünf Millionen Dollar sowie die Mitwirkung beim nächsten Pepsi-Werbespot, der zum Super Bowl ausgestrahlt wird.

Fotos: wenn.com