Freitag, 16. September 2011, 13:37 Uhr

Charlie Sheen zu Ashton Kutcher: "Mach mich stolz, Alter!"

Los Angeles. Charlie Sheen (46) hat den Medienrummel um seinen Rauswurf bei ‘Two and a Half Men’, malm wieder mit einem außer Kontrolle geratenen Zug verglichen. Der Skandalschauspieler erschien am Donnerstagabend in der ‘Tonight’-Show bei Jay Leno, um über seine neue Pläne und Projekte sprechen.

Sheen sprach über den Aufruhr in den Medien, den sein fehlerhaftes und skandalöses Verhalten zu Beginn dieses Jahres entfacht hatte.

Sheen erklärte: “Wow, es war wie ein außer Kontrolle geratener Zug, bei dem ich irgendwie der widerstrebende Zugführer war und ich ihn Gang gehalten habe. Ich habe einige Dinge gesagt, mit denen ich über das Ziel hinausgeschossen bin. Aber das sind alles nur Metaphern. Jay, ich habe nicht wirklich Tigerblut oder Adonis-DNA, ich meine das waren alles nur Witze”.

Sheen fügte hinzu: ” Ich wünschte, ich könnt einfach hierher kommen und dir und all diesen guten Leuten alles erklären, aber ich denke es würde wenig Sinn machen, wenn ich es zu erklären versuche. Wenn das überhaupt möglich ist… “

Als der Schauspieler von Moderator Jay Leno gefragt wurde, ob es einen Punkt gab, an dem er erkannt hat, dass die Dinge zu weit gegangen sind, räumte der ‘Two an a Half Men’-Star ein:” Ja, es war der Tag, an dem ich aus meiner Serie flog.” Er witzelte: “Ich dachte ich könnte wieder kommen, so ähnlich wie es bei dir war. Das sage ich mit Liebe und Respekt. ” Jay Leno konterte: “Naja, wenigstens bekam einer von uns beiden seinen Job zurück.”

Sheen enthüllte, dass er zwar keinen Kontakt mit den Führungskräften der Serie habe, aber er fühle gegenüber ihnen auch keine Feindseligkeit. Er glaube sogar, dass er die Gründe seiner Entlassung verstehe. Auf die Frage nach seiner Ablösung durch Ashton Kutcher sagte Charlie Sheen nüchtern:” Es ist schwer einem Kerl Ratschläge zu geben, der schon viel erreicht hat. Ich würde ihn gerne umarmen und sagen: ‘Mach mich stolz, Alter!'”

Fotos: wenn.com