Freitag, 16. September 2011, 19:32 Uhr

Redmond O'Neal sitzt wieder im Gefängnis

Los Angeles. Redmond O’Neal sitzt wieder im Gefängnis. Der Sohn von Ryan O’Neal und der verstorbenen Farah Fawcett wurde erneut verhaftet, nachdem er bei seinem vom Gericht angeordneten Entzug mit Drogen erwischt wurde. Letzten Monat entschied ein Gericht, dass er sich für ein Jahr in einer Entzugsklinik behandeln lassen müsse, um so einer Gefängnisstrafe wegen Drogen- und Waffenbesitzes zu entgehen.

Angestellte der Einrichtung hatten laut CNN aber diese Woche bemerkt, dass der 26-Jährige Methamphetamin konsumierte. Bereits gestern, 15. September, berichtete ein Insider gegenüber ‘RadarOnline’: “Jemand hat am Samstag, 10. September, für Redmond Drogen in die Entzugsklinik geschmuggelt. Nachdem er sich auffällig verhalten hatte, musste er einen Drogentest machen, und wurde positiv auf Drogen getestet.”

Nun muss er mindestens bis zu einer Anhörung am 7. Oktober hinter Gittern bleiben, bei der ein Richter entscheiden wird, ob er eine Gefängnisstrafe absitzen muss oder eine erneute Chance in der Entzugsklinik bekommen wird.
O’Neal wurde am 2. August in Santa Monica festgenommen, nachdem die Polizei ihn im Straßenverkehr angehalten und sowohl Drogen als auch eine Waffen in seinem Fahrzeug gefunden hatte. (Bang)

Foto: wenn.com