Sonntag, 18. September 2011, 20:34 Uhr

Der letzte Schrei: Der Trinkwasser-Regenmantel ist da

Berlin. Nach diesem grauenhaft verregneten Sommer hätte diese Erfindung längst auf den Markt kommen müssen! Immer auf der Suche nach nützlichen Hilfen für den beschwerlichen Alltag entdecken wir nämlich diesen putzigen Regenmantel, der Regenwasser in Trinkwasser umwandelt.

Der ‘Raincatch’-Regenmantel, der von der Südkoreanerin Hyeona Yang und dem Nordamerikaner Joshua Noble, Studenten des dänischen Copenhagen Institute Of Interactive Design (CIID), entworfen wurde, fängt im Kragen das Regenwasser auf und wandelt ihn durch Aktivkohlefilter in sauberes Trinkwasser um.

Das Wasser wird in den Taschen an der Innenseite des Ponchos in Hüfthöhe gesammelt, so dass der Träger nicht ins Schwanken gerät. Und wenn’s mal nicht regnet, kann man ja Leitungswasser in die Taschen füllen.

Ob und wann oder ob das monströse Ding überhaupt auf den Markt kommt, ist unbekannt. Und wie lang man braucht, um in den Mantel zu kriechen, ebenfalls.

Fotos: wenn.com