Montag, 19. September 2011, 11:27 Uhr

Brad Pitt und Angelina Jolie: Extra-Schutz für Haus in Frankreich

London. Brad Pitt und Angelina Jolie haben SAS-Wachmänner zum Schutz ihres Hauses in Südfrankreich eingestellt. Das Paar, das gemeinsam die sechs Kinder Maddox (10), Pax (7), Zahara (6), Shiloh (5) und die dreijährigen Zwillinge Knox und Vivienne großzieht, hat zusätzlich auch ein circa 170.000 Euro teures Sicherheitssystem installieren lassen, nachdem es erfahren hatte, dass organisierte Verbrecherbanden aus Russland und Italien reiche Ausländer in der Gegend als Ziel ins Auge gefasst haben.

“Brad hat ein erstklassiges Team von ehemaligen SAS-Typen eingestellt, um sich zu schützen, und sie überblicken das Anwesen rund um die Uhr wie Falken”, berichtet ein Insider der britischen Zeitung ‘The Sun’. “Sie können sehen, was passiert, weil die ganzen Kameras, die mit den Bildschirmen verbunden sind, Bewegungssensoren haben. Sie funktionieren mit Wi-Fi und können deshalb nicht außer Kraft gesetzt werden.”

Das Anwesen soll nun wie “etwas aus einem ‘James Bond’-Film” aussehen, nachdem es auch mit einem System ausgerüstet wurde, das Fingerabdrücke erkennen kann. “Es gibt sogar Fingerabdruckerkennung, um von bestimmten Teilen des Hauses zum nächsten zu gelangen. Jeder Zentimeter ist abgedeckt. Es ist wie etwas aus einem ‘James Bond’-Film.

Foto: wenn.com