Montag, 19. September 2011, 8:28 Uhr

Emmy Awards 2011 verliehen: Das sind die Preisträger

Los Angeles. Am Sonntagabend sind in Los Angeles die Emmys, die bedeutendsten Fernsehpreise der Welt, verliehen worden. Durch die Show führte ‘Glee’-Akteurin Jane Lynch. Hollywoodstar Kate Winslet gewann als Hauptdarstellerin der fünfteiligen Dramaserie ‘Mildred Pierce’ einen Preis bei der 63. Verleihung.

‘Mad Men’ errang im vierten Jahr in Folge einen Preis als Bestes Seriendrama. Auch Justin Timberlake errang einen Preis – als Bester Gast-Star In einer Comedy-Serie. Geehrt wurdce er für sein Gastspiel in ‘Saturday Night Live’.

Charlie Sheen verlieh als Laudator einen Preis für die beste Komödie und war einer der Stars des Abends.

Für die neue Staffel von ‘Two And a half Men’ wünschte er von Herzen das Beste: “Wir haben acht wunderbare Jahre zusammen verbracht, und ich weiß, dass ihr weiter ausgezeichnetes Fernsehen machen werdet.”

Zu einem kleinen Eklat kam es beim veranstaltenden Sender Fox, der einen Witz über die Verwicklung seines Mutterkonzerns News Corp in den britischen Medienskandal von Rupert Murdoch einfach gestrichen hatte.

Alec Baldwin hatte sich in einem voraufgezeichneten Beitrag aufgezeichneten lustig gemacht. Darin spielte er den erfundenen Präsidenten einer Fernsehakademie, der sich in einem Telefonat darüber Sorgen machte, dass jemand das Gespräch womöglich mithöre.

Fox fand den Scherz unangemessen und Baldwin teilte via Twitter mit: “Das ist bescheuert weil ich denke, es hätte sie besser aussehen lassen”.

Die Gewinner der wichtigsten Kategorien:

Beste Hauptdarstellerin In Einer Comedy-Serie
Melissa McCarthy – “Mike & Molly”

Bester Hauptdarstellerin In Einer Comedy-Serie
Jim Parsons – “The Big Bang Theory”

Beste Nebendarstellerin In Einer Comedy-Serie
Julie Bowen – “Modern Family”

Bester Nebendarsteller In Einer Comedy-Serie
Ty Burrell – “Modern Family”

Beste Comedy-Serie
“Modern Family”

Beste Hauptdarstellerin In Einer Drama-Serie
Julianna Margulies – “The Good Wife”

Bester Hauptdarsteller In Einer Drama-Serie
Kyle Chandler – “Friday Night Lights”

Beste Nebendarstellerin In Einer Drama-Serie
Margo Martindale – “Justified”

Bester Nebendarsteller In Einer Drama-Serie
Peter Dinklage – “Game of Thrones”

Beste Drama-Serie
“Mad Men”

Beste Hauptdarstellerin In Einer Mini-Serie Oder Film
Kate Winslet – “Mildred Pierce”

Bester Hauptdarsteller In Einer Mini-Serie Oder Film
Barry Pepper in “The Kennedys”

Beste Nebendarstellerin In Einer Mini-Serie Oder Film
Maggie Smith – “Downton Abbey”

Bester Nebendarsteller In Einer Mini-Serie Oder Film
Guy Pearce – “Mildred Pierce”

Beste Mini-Serie Oder Bester Film
“Downton Abbey”

Beste Musik- Oder Comedy-Serie
“The Daily Show mit Jon Stewart”

Beste Realityshow
“The Amazing Race”

Bester Moderator Einer Reality-Show
Jeff Probst – “Survivor”

Beste Animationasserie
“Futurama”

Bester Gast-Star In Einer Comedy-Serie
Justin Timberlake – “Saturday Night Live”

Bester Gast-Star In Einer Drama-Serie
Paul McCrane – “Harry’s Law”

Bester Weiblicher Gast-Star In Einer Comedy-Serie
Gwyneth Paltrow – “Glee”

Bester Weiblicher Gast-Star In Einer Drama-Serie
Loretta Devine – “Grey’s Anatomy”

Fotos: wenn.com