Montag, 19. September 2011, 17:15 Uhr

Justin Timberlake und Mila Kunis: Keine anzüglichen SMS verschickt

Los Angeles. Vor einigen Tagen wurde berichtet, das das Handy von Mila Kunis (30) gehackt wurde. Nicht nur wichtige Telefonnummer gingen damit offenbar verloren, angeblich fand man auch sexy Fotos ihres Co-Star Justin Timberlake (30) aus ‚Freunde mit gewissen Vorzügen’, was die Gerüchteküche um eine angebliche Liebelei natürlich gleich neu entfachte.

Neben Fotos fanden die Hacker außerdem angeblich eindeutige SMS Nachrichten zwischen der beiden Stars, wie ‚TMZ’ berichtete.

Nun dementierten Sprecher beider Schauspieler diese Gerüchte gegenüber dem ‚People’ Magazin. In der Stellungnahme dazu heißt es: „Zu keiner Zeit haben Timberlake und Kunis anzügliche SMS Nachrichten und E-Mails ausgetauscht. Es handelt eindeutig um eine Falschnachricht handelt! Die Fotos von Mila Kunis stammen nicht von ihrem Handy, sondern von einem drei Jahre alten unaktiven Email-Account. Außerdem möchte Justin noch einmal klar stellen das er zwar Songs über ‚Dick In A Box’ schreibt, er aber keine Vorliebe dafür hat, davon Fotos zu machen und die weiter zu verschicken!“

Timberlake und Kunis haben sich bereits an die Behörden gewandt, um gegen den Fall mit rechtlichen Schritten vorzugehen!

Foto: SonyPictures