Montag, 19. September 2011, 19:04 Uhr

Maroon 5: Neues Video sollte wegen Mick Jagger verändert werden

London. Rock-Opa Sir Mick Jagger hat von der US-Erfolgsband Maroon 5 verlangt, ihr neues Musikvideo ‘Moves Like Jagger’ zu bearbeiten, da es darin zu viele Aufnahmen von ihm gibt. Die Band um Frontman Adam Levine hat zusammen mit Christina Aguilera den Electro-Pop-Song als Hommage an den Rolling-Stones-Sänger aufgenommen.

Doch obwohl der legendäre Rocker ein großer Fan des Songs ist, war er mit der ersten Version des Musikvideos angeblich nicht zufrieden.

Jagger teilte der britischen Zeitung ‘The Times’ dazu mit: “Es ist irgendwie merkwürdig. ‘Moves like Jagger’ ist wirklich eingängig. Ich kann es singen, wenn Sie wollen, aber ich werde Ihnen das ersparen. Ich wusste alles darüber, es war keine Überraschung für mich. Ich kenne die Band, Christina und den Video-Regisseur und sie schickten mir das geschnittene Video. In dem ersten war zu viel von mir zu sehen und ich fragte “Was ist mit dem Rest der Band?”.
So habe ich es etwas geschnitten.”


Jagger erklärte auch, dass er keine Lust hatte, den Song gemeinsam mit Maroon 5 live zu performen weil er es nicht ertragen kann, über sich selbst zu singen. Er fügte hinzu:”Maroon 5 baten mich, mit ihnen diese Show zu machen. Was sollte ich machen? Singen? Ich glaube nicht, dass ich das machen werde.”

Fotos: Universal