Dienstag, 20. September 2011, 21:48 Uhr

Michael "Bully" Herbig plaudert über seine neue "Verwechslungskomödie"

Berlin. Michael ‘Bully’ Herbig (‘Wicky und die starken Männer’) überrascht das Publikum mit einem Wandel von Komödie zu ernsteren Themen. Herbig, der besonders mit Parodien wie ‘(T)Raumschiff Surprise – Periode 1’ und ‘Der Schuh des Manitu’ die Nation zum Lachen brachte, stellte gestern, 20. September, in München sein neuestes Werk mit dem Titel ‘Hotel Lux’ vor.

Fans des 43-jährigen Filmgenies können beruhigt sein, denn auch hier geht es nicht ganz ohne Komik zu, da es sich bei ‘Hotel Lux’ um eine rabenschwarze Satire handelt. Auf der Pressekonferenz beschreibt er seinen neuen Streifen als “Verwechslungskomödie mit Abenteuer”.

In dem Film spielt Herbig unter der Regie von Leander Haußmann den politisch vorlauten Kabarettisten Hans Zeisig, der im von Hitler regierten Deutschland keine Scheu davor hat, seine nicht ganz so gute Meinung über den Führer öffentlich kundzutun. Als dieser ihn dafür in Gewahrsam lassen nehmen will, flüchtet Zeisig aus Deutschland mit dem Plan, Hollywood zu erobern.

Weit kommt er nicht, seine Flucht führt ihn nach Moskau in das berühmte Hotel Lux. Plötzlich ist ihm der russische Geheimdienst auf den Fersen, der ihn für einen Handlanger Hitlers hält. Als Zeisig dann auch noch einen ehemaligen Kollegen trifft, der inzwischen überzeugter Kommunist ist, nimmt das Chaos seinen Lauf und Zeisig riskiert sogar sein Leben.

Wie Herbig verrät, habe er für die Rolle des Zeisigs teilweise sehr ernst wirken müssen, um Glaubhaftigkeit zu vermitteln. Herbig betont: “Es ist wichtig, dass man mit einer Ernsthaftigkeit an die Rolle rangeht und versucht, das so glaubhaft wie möglich hinzukriegen.”

Trotz seines Erfolges bleibt das Filmgenie bescheiden und wird gar nicht gerne mit Steven Spielberg verglichen. “Wenn mich andere in einem Atemzug mit Spielberg nennen, ist mir das fast ein bisschen peinlich. Ich selbst würde diesen Vergleich nicht wagen. Vor allem, weil gerade Steven Spielberg oder auch Alfred Hitchcock für mich zu den genialsten Filmemachern zählen, die es je gegeben hat,” so Herbig in der Oktoberausgabe des Magazins ‘Prinz’.

‘Hotel Lux’ kommt am 27. Oktober in die Kinos.

Fotos: Constantin