Mittwoch, 21. September 2011, 20:30 Uhr

"Two and a Half Men" bricht Quotenrekord

Los Angeles. Die erste ‘Two and a Half Men’-Folge mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle hat den bisherigen Zuschauerrekord der Serie gebrochen. Die Erstausstrahlung der Episode, in der der US-Schauspieler den bisherigen Star der Serie, Charlie Sheen, ersetzte, konnte eine Einschaltquote von 27,7 Millionen Zuschauern verbuchen – mehr als doppelt so viele wie bei der ersten Folge der achten Staffel, die im letzten Jahr Premiere feierte.

Sheens Charakter Charlie Harper wird zu Beginn der neuen Staffel zu Grabe getragen, nachdem er in Paris ums Leben gekommen ist. Kutcher ist derweil in der Rolle des lebensmüden Milliardärs Walden Schmidt zu sehen, der versucht sich das Leben zu nehmen, sich jedoch auf wundersame Weise mit Harpers Bruder Alan (gespielt von Jon Cryer) anfreundet und beschließt, das Strandhaus des Verstorbenen zu kaufen.

Obwohl sich Sheens Rausschmiss aus der Serie zu Beginn des Jahres unter unerfreulichen Umständen ereignete, wünschte der 46-jährige Schauspieler dem neuen Star der Serie vor kurzem alles Gute und soll nun auch von seinem Debüt begeistert gewesen sein. Wie ‘TMZ.com’ berichtet, sah Sheen sich die erste Folge am Montag, 19. September, mit Freunden an und meinte anschließend: “Ich fand, das war die beste Einführung eines neuen Charakters in eine TV-Serie aller Zeiten.”

Sheen musste aufgrund seiner Schlammschlacht mit den Produzenten der Serie zwar seinen Platz als Hauptdarsteller der Show räumen, darf sich nun jedoch auf eine fette Ausbeute freuen. Medienberichten zufolge wird Warner Bros. ihm 100 Millionen US-Dollar Abfindung auszahlen, die ihm angeblich durch sein Mitwirken an der Fernsehserie zustehen. (Bang)

Foto: wenn.com