Donnerstag, 22. September 2011, 14:07 Uhr

Arnold Schwarzenegger schreibt seine Memoiren

Los Angeles. Arnold Schwarzenegger möchte angeblich seine Lebensgeschichte zu Papier bringen. Berichten zufolge arbeitet der ehemalige Gouverneur Kaliforniens momentan an seiner Autobiografie, will diese laut ‘People’ jedoch nicht zum Enthüllungsbuch werden lassen.

Schwarzeneggers Pressesprecher bestätigt das Gerücht und erklärt: “Er hat sich im Laufe des Jahres Notizen gemacht und an dem Buch gearbeitet. Er wollte seine Biografie nicht schreiben, während er noch Gouverneur war.”

Stattdessen nimmt sich der 64-jährige Muskelmann während der Dreharbeiten zu Sylvester Stallones ‘The Expendables 2’ Zeit, um an dem Werk, das den Titel ‘Total Recall: My Unbelievably True Life Story’ tragen wird, zu arbeiten. Darin wird er angeblich unter anderem über seine Kindheit in Österreich, sein Leben als Bodybuilder, Schauspieler und Politiker, aber auch private Angelegenheiten – wie die Trennung von seiner Frau Maria Shriver und dem unehelichen Kind, mit dem er in diesem Jahr Schlagzeilen machte – schreiben.

Jonathan Karp vom herausgebenden Verlag Simon & Schuster verrät schon jetzt: “Niemand hat eine Lebensgeschichte, die an seine heranreicht. Arnold ist wirklich eine der faszinierendsten Figuren unserer Zeit.”

Foto: wenn.com