Freitag, 23. September 2011, 22:56 Uhr

Alles über Anne Hathaways Melodram "Zwei an einem Tag"

Berlin. Die Liebesgeschichte von Emma und Dexter, die über 20 Jahre jeweils an einem Tag, dem 15. Juli, erzählt wird, fesselte bereits Millionen Leserinnen. Ebenso raffiniert verfilmte jetzt ‘Italienisch für Anfänger’-Regisseurin Lone Scherfig den Bestsellerroman von David Nicholls mit Hollywoodstar Anne Hathaway (28) und dem britischen Schauspieler Jim Sturgess (30) in den Hauptrollen – intelligent, gefühlvoll, überaus unterhaltsam und hoffnungslos romantisch.

„Ich glaube an Emma“, schwärmt Hathaway. „Sie ist authentisch. Ich würde sie gern kennenlernen. Und ich hoffe, dass es jedem, der den Film sieht, genauso geht.“

„Dex sagt einmal zu Emma, sie sei der klügste Mensch, den er kennt“, erzählt Jim Sturgess.

Sturgess fügte hinzu: „Anne hat viel von Emma, denselben Intellekt und Witz. In den Drehpausen saßen wir oft nebeneinander am Set und lasen: ich irgendein doofes Magazin, sie einen anspruchsvollen Roman – das ist doch typisch Dex und Em! Anne ist reizend und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Was für ein Glück, dass ich eine Partnerin hatte, der die Story und die Charaktere genauso am Herzen liegen wie mir.“

Der Film kommt am 3. November in die Kinos.

Und darum geht’s: Der 15. Juli ist das magische Datum, das die schicksalhafte Beziehung von Emma (Anna Hathaway) und Dexter (Jim Sturgess) prägt. Nicht einmal, sondern immer wieder: Alles beginnt mit einer gemeinsamen Nacht nach der Examensfeier am 15. Juli 1988. Doch die zurückhaltende Emma und der draufgängerische Dexter verfolgen unterschiedliche Lebensziele.

Am nächsten Morgen trennen sich ihre Wege, um sich in den drauffolgenden Jahren immer wieder zu kreuzen, genau am 15. Juli. Und trotz aller räumlicher Entfernung, persönlicher Höhen und Tiefen, verlieren sich Emma und Dexter nie ganz aus den Augen, bis sie 20 Jahre nach ihrer ersten Nacht endlich erkennen, was sie immer gesucht haben…

Fotos: Tobis