Freitag, 23. September 2011, 9:10 Uhr

Bradley Cooper: Promis sollten lieber unter sich bleiben

Los Angeles. Hollywoodstar Bradley Cooper glaubt, dass Promis unter sich bleiben sollten. Der Schauspieler (‘Hangover’) kann Stars wie Renee Zellweger zu seinen vergangenen Liebschaften zählen und verrät nun, dass diese Vorliebe für prominente Damen nicht von ungefähr kommt.

Ihm zufolge ist es als Berühmtheit nämlich am einfachsten, wenn man sich einen Partner sucht, der ebenfalls im Showbusiness tätig ist.

“Wenn man eine Verbindung und Chemie verspürt, ist das wunderbar, und wenn die andere Person außerdem daran gewöhnt ist, in den Medien zu stehen, macht das vieles einfacher”, gibt Cooper im Interview mit dem ‘heat’-Magazin preis.

Obwohl dem Frauenschwarm immer wieder Verhältnisse mit Hollywood-Beautys wie Olivia Wilde und zuletzt Scarlett Johansson nachgesagt werden, beteuerte er vor kurzem, dass er aufgrund seiner Karriere überhaupt keine Zeit für die Liebe habe. “Ich drehe momentan ‘The Place Beyond The Pines’ mit Ryan Gosling in New York und das nimmt viel Zeit in Anspruch. Es ist wirklich aufregend, aber lässt mir nicht viel Zeit für eine Beziehung.” (Bang)

Foto: wenn.com