Samstag, 24. September 2011, 14:52 Uhr

Emma Watson will in Shakespeare-Drama mitspielen

London. Emma Watson (21) erzählte vor kurzem, dass sie eine lange Liste von Schauspielern und Regisseuren zusammengetragen hat, mit denen sie gerne zusammen arbeiten würde und ihr Traum ist es, in einer klassischen Shakespeare-Inszenierung mitzumachen.

Die “Harry Potter”-Schauspielerin erklärte dazu: “Ich würde gerne mit Regisseuren wie Baz Luhrmann, Guillermo del Torro oder Richard Curtis zusammen arbeiten. Von den Schauspielern liebe ich James McAvoy, Cate Blanchett und Helen Mirren.”

Außerdem sagte sie:”Ich würde gerne einmal in einem Stück von Shakespeare als Julia oder Ophelia auftreten.”

Bald gibt es zwei neue Filme mit Emma, “My week with Marilyn” und “Perks of Being as Wallflower”, deren Dreh und Erfahrungen sie sehr genossen hat.

Dem britischen HALLO-Magazin sagte die 21-Jährige:” In “My week with Marilyn” spiele ich eine Garderobenassistentin, während des letzten großen Films von Marilyn Monroe. Es ist eine britische Besetzung mit Simon Curtis, einem wirklich großen Regisseur. In “Perks of Being a Wallflower” spiele ich ein Mädchen, dass eine schwierige Kindheit hatte und in einer harten Zeit aufwuchs. Sie versucht verzweifelt ihr Leben wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Sie wird von Jungs nicht gut behandelt und fühlt sich wertlos. Ich fühle mich ihrer Geschichte und ihrem Kampf sich selbst zu finden, wirklich verpflichtet.”

Foto: wenn.com