Samstag, 24. September 2011, 10:16 Uhr

Ryan Gosling hat sich aus Versehen einen Kaktus tätowiert

London. Hollywoodstar Ryan Gosling hat sich versehentlich einen Kaktus tätowiert. Der Schauspieler wollte sich selbst ein Tattoo stechen, das eigentlich als Monsterhand mit blutigem Herz geplant war. Seine Fähigkeiten als Tätowierer waren allerdings weniger ausgeprägt als von ihm angenommen, weshalb nun ein Kaktus auf seinem linken Arm zu sehen ist.

“Eines meiner Tattoos sollte eigentlich die Hand eines Monsters sein, die ein blutiges Herz fallen lässt, aber ich habe es selbst mit Tätowier-Ausrüstung gemacht, deshalb sieht es aus wie ein Kaktus”, gesteht er im Interview mit der britischen Zeitung ‘Metro’.

Wenn Gosling sich nicht gerade selbst tätowiert oder vor der Kamera steht, verbringt er seine Zeit am liebsten in seinem marokkanischen Restaurant in Beverly Hills.

“Ich wollte es eigentlich niemals besitzen, aber einer meiner besten Freunde rief mich eines Nachts an und sagte, dass sein Cousin die Stadt verlassen würde und es verkaufen müsste. Mein Freund wollte es kaufen, aber er sagte, wir müssten es noch in dieser Nacht tun. Zu der Zeit war ich nicht wirklich beschäftigt, also habe ich mein gesamtes Geld für das Restaurant ausgegeben. Ich habe ein Jahr damit verbracht, dort zu arbeiten und jetzt liebe ich es. Ich finde, es ist eines der besten Restaurants in L.A.” (Bang)