Dienstag, 27. September 2011, 11:08 Uhr

Angelina Jolie: Ohrlöcher für die Töchter

Los Angeles. Angelina Jolie wollte zweien ihrer Töchter Ohrlöcher stechen lassen. Die Schauspielerin (‘Salt’) begleitete ihre beiden Töchter Zahara (6) und Shiloh (5) in einen kleinen Londoner Laden, damit sie sich die Ohrlöcher stechen lassen konnten. Doch die jüngere Shiloh entschied sich in letzter Sekunde um, nachdem sie sah, dass das Durchstechen der Ohrlöcher ihre ältere Schwester vor Schmerzen zum Weinen brachte.

Der ‘The Sun’ berichtet ein Informant zu dem Vorfall: “Das älteste Mädchen hat sich ein Paar schöner, 18-karätiger Gold-Ohrringe ausgesucht und sie ihrer Mutter gegeben. Aber die Piercing-Pistole war zu schmerzvoll und sie schrie und brach dann in Tränen aus. Sie sagte, es hätte sich wie ein Tacker angefühlt, also hat sich ihre kleine Schwester umentschieden. Trotz allem haben sie alle den Laden mit einem breiten Grinsen wieder verlassen. Angelina hat ihnen noch ein weiteres kleines Geschenk gemacht, damit sie sich besonders fühlen konnten.”

Die Aktrice und ihr Freund Brad Pitt – mit dem sie insgesamt sechs Kinder großzieht – halten sich zurzeit in Großbritannien auf, wo der Schauspieler für seinen neuen Film ‘World War Z’ vor der Kamera steht. Die britische Lebensart soll ihnen angeblich so gut gefallen, dass sich die beiden nach einem Haus am Londoner Stadtrand umschauen. “Brad und Angelina lieben es hier”, flüstert ein Informant dem ‘Daily Star’. “Sie lieben das Essen, die Gegend und halten die Leute hier für viel höflicher.”

Falls sich das Paar mit seiner Kinderschar zu dem Schritt entscheiden sollte, dürfte es der Großfamilie nicht schwer fallen, Freunde zu finden; die Familie traf sich am gestern, 26. September, bereits mit den Kindern von No Doubt-Sängerin Gwen Stefani in deren Haus im Norden Londons. Erst durften die Kleinen gemeinsam mit Fingerfarben malen, bevor Jolie ihre Kinder in ein Restaurant der japanischen Kette Wagamama ausführte.