Dienstag, 27. September 2011, 12:35 Uhr

Daniel Craig: Ist der nächste James Bond der letzte?

Hamburg. Ende November beginnen die Dreharbeiten für den 23. Film aus der “James Bond”-Reihe. Daniel Craig (43) wird zum dritten Mal Mr. 007 spielen und das soll wohl dann auch der letzte Einsatz als James Bond sein.

“Die Bond-Rolle hat mein Leben verändert. Aber ich hoffe, dass ich sie nach dem dritten Film an einen Jüngeren und Besseren abgeben kann”, sagt der britische Hollywood-Export in einem Interview mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’.

Einer der Gründe für seinen Abschied ist nicht nur der Vertrag über drei Film, den er zunächst abgeschlossen hat, sondern angeblich auch die Schinderei, um als tougher Geheimagent immer topfit zu sein.

Craig sagte dazu: “Ich bereite mich seit einem Jahr auf den Film vor. Im Augenblick trainiere ich sechs Tage in der Woche. Und ich hasse es”.
Über die neue Film-Story will der Star nichts verraten: “Ich war von ‘Ein Quantum Trost’ enttäuscht. Der dritte Film, da bin ich mir sicher, wird mindestens so gut wie mein erster Bond”, verspricht er.

Zumindest soviel ist bekannt: Die Organisation Quantum verfolgt weiterhin ihre mörderischen Pläne, die diesmal auch Bonds Familie betreffen. Der Agent begibt sich deshalb in Schottland auf Spurensuche. Das 150 bis 200 Millionen Dollar teure neue 007-Abenteuer wird in der letzten Oktoberwoche kommenden Jahres in London seine Weltpremiere feiern.

Am 1. November 2012 startet der Film in den deutschen Kinos.