Dienstag, 27. September 2011, 11:29 Uhr

Mick Jagger will in Kinofilm Medienmogul spielen

London. Rock-Opa Mick Jagger (67) will wieder mal auf die Leinwand. Der Rolling Stones-Frontmann hat den Oscar-nominierten Drehbuchautor Josh Olson (‘A History of Violence’) jedenfalls damit beauftragt, das Skript für einen von ihm selbst erdachten Medienthriller zu Papier zu bringen.

In diesem wird Jagger laut ‘Deadline’ einen einflussreichen und unmoralischen Medienmogul spielen, der eine junge Journalistin in seinen Bann zieht.
Produzieren wird der Rocksänger ebenfalls gemeinsam mit Victoria Pearman und Steve Bing.

Für Jagger wäre dies nicht das erste Mal, dass er als Filmschauspieler vor die Kamera tritt. Zuletzt war er 2001 in ‘Der Mann für geheime Stunden’ als Leiter eines Begleitservices zu sehen. Zuvor spielte er unter anderem 1997 in dem KZ-Drama ‘Bent’ und 1992 in dem Science-Fiction-Film ‘Freejack – Geisel der Zukunft’ mit. (Bang)

Foto: wenn.com