Mittwoch, 28. September 2011, 19:40 Uhr

Alles über die schnuckelige Newcomerin Christin Kieu

Berlin. Im Alter von sechs, sieben Jahren stand Christin Kieu in der Fußgängerzone und spielte Blockflöte. Ein paar Jahre später nahm sie als junges Mädchen erfolgreich bei Nachwuchswettbewerben teil. Sie studierte an der Musikhochschule in Karlsruhe in der Meisterklasse von Professor Karel van Steenhoven Blockflöte und gewann einen Preis nach dem anderen.

Und fast zeitgleich entdeckte sie ihre Stimme und die Lust am Singen.

Heute steht sie mit Weltstars wie Nick Carter von den Backstreet Boys und Dante Thomas auf der Bühne und singt sogar im Duett mit ihnen. Sie arbeitete in London an ihrem Debütalbum, welches im Februar 2012 erscheint.

„Sounded Like U Said“ wird die erste Singleauskopplung aus diesem Album sein und erscheint am 14. Oktober.

Christin Kieu ist die Tochter eines vietnamesischen Fotografs und einer deutschen Blindenschullehrerin. Schon früh entstand bei Christin Kieu, die bereits durch Ihr Elternhaus mit Musik in Berührung kam, der Wunsch, später selbst Musikerin zu werden.

So wuchs sie mit klassischer Musik auf. Mit 5 Jahren bekam Christin Ihre erste Blockflöte geschenkt, mit der sie sich schon bald Ihr erstes Geld als Straßenmusikerin verdiente und mal nebenbei einige 1.Preise bei „Jugend-Musiziert“ gewann.

Später begann Christin Kieu in diversen Bands zu spielen. Angefangen als Vorgruppe von Worlds Apart bis hin zu vielen verschiedenen Gigs mit großartigen Künstlern wie z.B. Dante Thomas. 2011 begleitet sie Nick Carter von den Backstreet Boys auf seiner Deutschlandtour als Supportact.