Mittwoch, 28. September 2011, 11:09 Uhr

Brad Pitt und Angelina Jolie bleiben erstmal in Großbritannien

London. Brad Pitt und Angelina Jolie werden nicht so bald nach Amerika zurückkehren. Das Hollywood-Paar hält sich zurzeit in Großbritannien auf, da Pitt dort für seinen neuen Streifen ‘World War Z’ vor der Kamera steht. Wie die ‘Sun’ berichtet, soll der Aufenthalt der beiden Superstars sich jedoch noch um weitere sechs Monate verlängern, da Jolie eine Rolle in einem Film des britischen Regisseurs Danny Boyle ergattern konnte.

Wie das Blatt weiter berichtet, soll die Schöne in den vergangenen zwei Wochen mehrere geheime Treffen mit dem Filmemacher gehabt haben, die in einem Londoner Hotel stattfanden.

Dass das berühmte Paar dadurch länger auf der Insel bleiben wird, soll nicht nur den beiden Stars, sondern auch seinen sechs Kindern gefallen, will ein Informant wissen: “Brad und Angelina wohnen gerne in Großbritannien und mögen vor allem Richmond. Als sich für Angelina die Möglichkeit ergab mit Danny zu arbeiten, haben sie sich sehr gefreut, noch bleiben zu können. Ihre Kinder betrachten es als ihr zweites zu Hause”, plaudert er über den Nachwuchs aus, der an den örtlichen Schulen eingeschrieben ist und sich gut einlebt.

Bereits gestern hatte der ‘Daily Star’ berichtet, dass sich die berühmten Eltern nach einem Haus am Londoner Stadtrand umschauen. “Brad und Angelina lieben es hier. Sie lieben das Essen, die Gegend und halten die Leute hier für viel höflicher”, zitierte das Blatt einen Nahestehenden.

Seit das wohl bekannteste Paar Hollywoods sich in Großbritannien aufhält, scheint es sich tatsächlich gut eingelebt zu haben; erst vor wenigen Tagen besuchte die Aktrice mit ihren Kindern das Legoland in der Nähe von London. Auch bei einem Ausflug mit ihrem Sohn Maddox wurde die sechsfache Mutter kürzlich gesichtet. (Bang)

Foto: wenn.com