Mittwoch, 28. September 2011, 14:07 Uhr

Franka Potente: "Mein Lebensmittelpunkt bleibt die USA"

Berlin. Schauspielerin Franka Potente (37) will nicht mehr nach Deutschland zurück.  “Was ich an Los Angeles und Kalifornien sehr mag, sind die landschaftlichen Widersprüche. Das Wetter ist immer toll, und wenn man Ski laufen möchte, fährt man eineinhalb Stunden und kann dann gleich danach schon wieder im Meer schwimmen und surfen. Außerdem kriegt man das ganze Jahr über die tollsten Tomaten und Äpfel”, schwärmt sie im Interview mit dem Magazin “in. Natürlich sehnt sie sich manchmal nach Berlin.

“Meine Familie und einige meiner engsten Freunde leben da, und die vermisse ich auch. Aber meine eigene Familie ist eben in den USA, und deshalb wird das die nächsten Jahre mein Lebensmittelpunkt bleiben.” Dort treibt die frischgebackene Mama ihre Karriere voran. “Momentan schreibe ich an meinem ersten Roman, den ich 2013 abgeben muss. Und das ist eine absolute Freiheitserfahrung, weil ich alles passieren lassen kann, was ich will, und mich nicht nach einem Regisseur richten muss.” Ihr größter beruflicher Traum? “Wenn der Roman gut wird und auch in Amerika übersetzt und publiziert würde, das wäre das Nonplusultra. Dann ist alles gut und ich habe keine weiteren Wünsche mehr.” (ots)

Foto: wenn.com