Mittwoch, 28. September 2011, 12:40 Uhr

Heidi, die schielende Beutelratte, mußte heute eingeschläfert werden

Leipzig. Heidi, die weltberühmte schielende Beutelratte ist tot. Heidi mußte heute eingeschläfert werden, nachdem sich ihr Allgemeinzustand in den letzten Tagen dramatisch verschlechtert hatte. Heidi wurde vermutlich über drei Jahre alt. Ihr Geburtsdatum ist nicht ganz klar.

In einer Mitteilung des Leipziger Zoos heißt es: “Bereits seit einigen Wochen waren bei der Beutelratte Alterserscheinungen wie Bewegungsunlust und Arthrose aufgetreten, die mit Vitaminpräparaten und anderen Medikamenten behandelt wurden. Nach vorübergehender Besserung hat sich der Allgemeinzustand
des mehr als 3,5 Jahre alten Opossums in den letzten Tagen trotz intensiver medizinischer Betreuung zunehmend verschlechtert, so dass das Tier heute
eingeschläfert werden musste.“

Zoodirektor Dr. Jörg Junhold erklärte: „Wir haben alle machbaren Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt, um die Ursache für die fehlende Mobilität abzuklären. Organisch waren selbst bei der Computertomografie keine Auffälligkeiten erkennbar, so dass von altersbedingten Gründen auszugehen ist. Wir haben die letzte Entscheidung in intensiver Abstimmung mit den Tierpflegern und der tiermedizinischen Abteilung getroffen, um dem Tier Leiden und Schmerzen zu ersparen“.

Der Körper der Beutelratte werde nun routinemäßig in der Pathologie untersucht und im Anschluss für wissenschaftliche Zwecke aufbereitet.

Die ‘Bild’-Zeitung hatte im Dezember 2010 erstmals über das Unikum mit dem Silberblick berichtet und damit einen weltweiten Medienhype ausgelöst.

Die drei Opossums, Männchen Teddy und die zwei Schwestern Heidi und Naira, sind seit Mai 2010 im Zoo Leipzig und stammen aus den Zoos Ebeltoft und Odense in Dänemark.

Das Männchen kam in Ebeltoft zur Welt, die beiden Weibchen stammen ursprünglich aus North Carolina (USA) und wurden als Findelkinder in einer Wildtierstation aufgezogen.

Die maximale Lebenserwartung von Opossums beträgt 4 bis 5 Jahre.

Fotos: Zoo Leipzig