Mittwoch, 28. September 2011, 23:18 Uhr

Wollte Robert Pattinson einen Paparazzo verprügeln?

Los Angeles. Teenie-Idol Robert Pattinson soll angeblich versucht haben, einen Paparazzi zu schlagen. Der britische Schauspieler verließ am Dienstag die ICM-Schauspiel-Agentur in Los Angeles und da störte es den 25-Jährigen offenbar immens, abgelichtet zu werden.

Der Fotograf behauptete, dass Pattinson an diesem Tag mit geballten Fäusten auf ihn zustürmte und ein Freund von ihm musste den Star zurückhalten.

“Rob erschien bereits in schlechter Stimmung, als er das Gebäude verließ und als er mich sah, rastete er einfach aus” erzählte der Paparazzo gegenüber ‘X17’. “Ich stand einfach nur da, um ein Foto zu machen, ohne etwas zu sagen. Ich stand auch nicht zu nahe, aber er ging einfach auf mich los.”

Pattinson sprach bereits vor einiger Zeit von seiner Abneigung gegenüber Presseleuten. “Wissen Sie, wenn das Ganze hier mal irgendwann vorbei ist und es kaum mehr einen Paparazzi um mich herum gibt – so in 15 Jahren vielleicht – und dann ein Paparazzo versuchen würde, ein Foto von mir zu bekommen, würde ich ihn zusammenschlagen. Ich meine wie aus dem Nichts. Mein Bild ist ja dann noch nicht mal mehr etwas wert….und ich habe dann mein ganzes Geld ausgegeben und die können mich nicht verklagen.”

Robert Pattinson erklärte weiter: “Einmal folgte mir eine Gruppe von Paparazzi und ich dachte, der beste Weg damit umzugehen war, mein Auto in der Mitte der Straße anzuhalten und zu sagen: “Ich werde diesen Platz nicht verlassen und ich werde einfach nicht mit Ihnen reden.”

Fotos: I.Kavanaugh/WENN.com