Donnerstag, 29. September 2011, 14:50 Uhr

"Der große Crash - Margin Call": Kleines Kammerspiel mit großen Stars

Berlin. Heute startet in den deutschen Kinos der Film “Der große Crash – Margin Call”. Der Hollywood-Film hatte zwar ein vergleichsweise kleines Budget, wartet aber mit einer ganzen Riege großer Stars in dem Kammerspiel auf: Neben Kevin Spacey spielen in dem Börsen-Thriller auch Demi Moore, Paul Bettany, Jeremy Irons, Zachary Quinto und Stanley Tucci mit, die die Psychologie zwischen Größenwahn und Hysterie enttarnen. Eiskalt, brutal, rücksichtslos.

Und darum geht’s: Vermögensberater, Broker und Börsenmakler jonglieren noch gewissenlos mit hohen Einsätzen 2008 an der Wall Street und erzielen schwindelerregende Gewinnmargen. Doch die Finanzkrise ist zum Greifen nah. Hauptleidtragender in einer großen Investmentfirma ist der Top-Risk-Analyst Eric Dale (Stanley Tucci). Der werkelte an seinem letzten Arbeitstag an einer Analyse der aktuellen Unternehmenssituation und übergibt reihenweise brisante Daten bei seiner Entlassung seinem ehemaligen Schützling, dem smarten Jungtalent Peter Sullivan (Zachary Quinto).

Bei weiteren Berechnungen erkennt er, dass die Firma schlichtweg vor dem finanziellen Ruin steht. Alarmiert von den desaströsen Zahlen beschließt die Konzernführung um Will Emerson (Paul Bettany), Sam Rogers (Kevin Spacey), Jared Cohen (Simon Baker), Sarah Robertson (Demi Moore) und John Tuld (Jeremy Irons) eine hochspekulative Rettungsaktion zum Wochenende: Billig kaufen – teuer verkaufen.

Es beginnt eine moralische und zunehmend dramatische Achterbahnfahrt, die alle Beteiligten innerhalb der nächsten Stunden an den Rand der Katastrophe katapultieren wird.

Fotos: Kochmedia