Samstag, 01. Oktober 2011, 17:48 Uhr

Rihanna läßt Fans bei Tourauftakt in Belfast 90 Minuten warten

Belfast. Rihanna (23) hatte ja eine arbeitsreiche Woche in Nordirland hinter sich und erfreute ja diese Woche ihre Fans, indem sie z.B. anlässlich ihres Videodrehs für “We Found love” spärlich bekleidet durch ein Feld sprang. Doch nun sind die Fans aus Belfast stinksauer.

Die Sängerin wagte es nämlich am Donnerstagabend in der Odyssey Arena in Belfast, 90 Minuten zu spät auf der Bühne zu  erscheinen und wurde deswegen von den 7.000 im Rund ausgepfiffen. Die Zwischenzeit mußte Support-Act Calvin Haris füllen, der mit Rihanna auch den Song “We Found Love” prodiziert hat.

Nach der Show twitterte Rhianna über den Auftakt zu ihrer dreimonatigen ‘Loud’-Europa-Tour: “Sorry Belfast, dass ich heute Nacht zu spät kam. BIG SHOW! Die erste Nacht! Es läuft nicht immer reibungslos und so wie geplant, aber ich liebe euch und schätze eure Geduld.”

Rihanna dementierte zudem Gerüchte, dass sie während des Auftritts betrunken gewesen sein soll. Über den Grund der Verspätung äußerte sich der Popstar allerdings nicht.

Foto: wenn.com