Sonntag, 02. Oktober 2011, 15:19 Uhr

"American Reunion": Tara Reid wird mit lächerlicher Gage abgespeist

Los Angeles. Es scheint, als wollen die Film-Bosse der ‘American Pie’-Reihe an die Darsteller keine gleich großen Stücke vom Kuchen verteilen. Wie sich jetzt herausstellte, bekommt Tara Reid (35), im Vergleich zu den Co-Stars offensichtlich nur eine lächerliche Summe bezahlt, um im vierten Teil der beliebten Komödie aufzutreten.

Die Schauspielerin ist damit angeblich diejenige der Besetzung, die am wenigsten Gage kassiert: 250.000 Dollar soll sie für ihre Rolle der Vicky Lathum in “America Reunion” kriegen.

Das ist eine lächerliche Summe im Vergleich zu den anderen Stars des Films, wie Jason Biggs und Sean William Scott, die für ihre Rollen Jim Levenstein und Steve Stiffler je fünf Millionen Dollar erhalten.

Die weiteren Schauspieler der “American Pie”-Filme, wie Eugene Levy, der den Vater von Jim spielt, und “How I met your Mother”-Star Alyson Hannigan, bekommen ebenfalls weitaus größere Schecks ausgestellt.

Dem Duo werden immerhin respektable drei Millionen Dollar bezahlt. Die Nebendarsteller erhalten zwischen 500.000 und 750.000 Dollar.

Es ist für Reid sicherlich ein Schlag ins Gesicht, da sie einst als eine der heißesten und beliebtesten Schauspielern galt, als 1999 der erste Film herauskam. Doch eine Reihe von Flops und miesen Videoprojekten ließ ihren Starappeal in den letzten Jahren gehörig schrumpfen.

Das letzte hochkarätige Projekt, an dem sie beteiligt war, war 2005 der “Alone in the Dark”. Der Film wurde nach einer Serie erfolgreicher Computerspiele gedreht.

Ein Universal Pictures -Sprecher sagte, die Zahlen seien “ungenau”, weigerte sich aber, näher auf das Thema einzugehen.

Der Film “American Reunion” wird am 5. April nächsten Jahres in die Kinos kommen.

Die Originalbesetzung wird für ein High School-Treffen zurück nach Ost Great Falls kommen.

Fotos: Universal Pictures