Montag, 03. Oktober 2011, 23:30 Uhr

Deutscher Fernsehpreis: Stefan Raab zum besten Entertainer gewählt

Köln. Gestern Abend fand im Coloneum in Köln die Gala zum Deutschen Fernsehpreis statt, die heute Abend bei RTL ausgestrahlt wurde. Der Preis wurde zum 13. Mal verliehen. Nazan Eckes und Marco Schreyl führten, unterstützt von namhaften Präsentatoren durch die Gala, deren krönender Abschluss die Verleihung des Ehrenpreises an Joachim Fuchsberger (85) war, der für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde.

Stefan Raab siegte knapp mit 41,5 Prozent der Stimmen vor Joko und Klaas mit 41 Prozent und vor Günther Jauch mit 17,5 Prozent. Zur Auswahl als Bester Entertainer standen zunächst 13 Moderatoren bzw. Moderatorenpaare. Vier Tage vor der Verleihung stand die Nominierung der ersten Drei fest. Bis zum Tage der Preisverleihung wurde noch online, sowie telefonisch abgestimmt.

Raab scherzte, wenn der Eurovision Song Contest den Fernsehpreis gewinnen würde, dann moderiere er die ‘Tagesschau’ und Judith Rakers vertrete ihn dann bei “Schlag den Raab”.

Bei den heutigen Juryentscheidungen erhält die ARD elf Preise (inkl. Arte und Dritte) und RTL zwei Preise. Jeweils ein Preis geht an ZDF, SAT.1, ProSieben und kabel eins.

Die neunköpfige, unabhängige Jury unter der Leitung von Christoph Keese und Christiane Ruff entschied am Tag der Gala über die Preisträger.

Das sind die Gewinner:

Bester Fernsehfilm: “Homevideo“ von Kilian Riedhof mit Wotan Wilke Möhring und Jonas Nay
Förderpreis: Jonas Nay für seine Hauptrolle in „Homevideo“
Bester Mehrteiler: “Hindenburg“
Beste Serie: “Weissensee“
Beste Schauspielerin: Nina Kunzendorf
Bester Schauspieler: Jörg Hartmann
Beste Unterhaltung: “Eurovision Song Contest 2011“
Beste Comedy: “Ladykracher“
Beste Unterhaltung Doku: “Stellungswechsel“

Beste Sportsendung: “RTL Boxen: Wladimir Klitschko vs. David Haye“
Beste Information: Fukushima-Experte Ranga Yogeshwar
Beste Dokumentation: “Wärst Du lieber tot?“
Beste Reportage: “Die Story: Adel vernichtet – Der bemerkenswerte Niedergang des Bankhauses Oppenheim“
Besondere Leistungen Information, Unterhaltung und Fiktion: Denis Scheck („Druckfrisch“), ARD-Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert sowie die Regisseure Christian Petzold, Dominik Graf und Christoph Hochhäusler von „Dreileben“
Publikumspreis: Stefan Raab als „Bester Entertainer“
Ehrenpreis der Stifter: Joachim Fuchsberger

Fotos: RTL/Willi Weber