Dienstag, 04. Oktober 2011, 21:52 Uhr

Deutschsprachige Songs sind weiter im Aufwind

Baden-Baden. Liegt es am Tag der deutschen Einheit? Oder am bunten Mix aus alten Musiklegenden und aussichtsreichen Newcomern? Wie auch immer: Deutschsprachige Songs sind in den media control Single-Charts so erfolgreich wie seit rund einem halben Jahr nicht mehr. Insgesamt 20 dieser Titel tauchen in der aktuellen Top 100 Hitliste auf.

Zuletzt hatten sich Mitte April dieses Jahres mehr deutschsprachige Lieder platziert. In den vergangenen Monaten rangierte die Zahl bei durchschnittlich 14 Titeln.

Den zurzeit angesagtesten deutschsprachigen Hit liefert das Popduo Rosenstolz: „Wir sind am Leben“ verkünden AnNa R. und Peter Plate nach zweieinhalbjähriger Auszeit an neunter Stelle.

Der frischgekürte „Bundesvision Song Contest“-Gewinner Tim Bendzko möchte mit seiner ersten Single auf Platz zehn der Hitliste „Nur noch kurz die Welt retten“. Neben dem Berliner halten sich zahlreiche weitere BSC-Teilnehmer mit neuen und alten Titeln in den Charts auf, wie zum Beispiel Glasperlenspiel („Echt“, siehe Foto oben) auf der 18.

Udo Lindenberg ist der beste Beweis dafür, dass Rockstars auch nach rund 40 Jahren Musikkarriere noch nicht zum alten Eisen gehören. Sein gemeinsam mit Inga Humpe aufgenommener Song „Ein Herz kann man nicht reparieren“ notiert in dieser Woche auf Position 14.

Fotos: Universal, SonyMusic/Alexander Gnädiger