Dienstag, 04. Oktober 2011, 15:37 Uhr

Kino-Charts der Woche: Wickies große Fahrt startet auf Platz eins

Baden-Baden. Er hat’s noch immer! Ein weiteres Mal erobert Wikingersohn „Wickie“ den ersten Platz der media control Kino-Charts. In „c“, dem ersten deutschsprachigen Real-3D-Kinofilm, wird er kurzerhand zum stellvertretenden Häuptling ernannt und eilt seinem entführten Vater zu Hilfe. Nach vorläufigen Angaben rund 196.000 Besucher strömten zwischen Donnerstag und Sonntag in die Fortsetzung des 2009er-Hits „Wickie und die starken Männer“.

Die Beziehungskomödie „Männerherzen – und die ganz, ganz große Liebe“ hält sich auch in der dritten Woche wacker. Mit 140.000 Zuschauern verbessert Regisseur Simon Verhoeven sein Gesamtergebnis auf 771.000 verkaufte Tickets. In der aktuellen Hitliste springt Rang zwei heraus.

„Der Große Crash – Margin Call“ findet an elfter Stelle statt. Kevin Spacey, Demi Moore und Jeremy Irons als ebenso brillante wie letztlich hilflose Investmentbanker, die gegen die drohende Pleite ankämpfen, zog knapp 20.000 Zuschauer vor die Leinwände.

Fotos: Constantin