Dienstag, 04. Oktober 2011, 15:16 Uhr

KISS wollen Zusammenarbeit mit Lady Gaga

New York. KISS wünschen sich eine Zusammenarbeit mit Lady Gaga (‘Yoü and I’). Nachdem sich die exzentrische Sängerin zu vergangenem Zeitpunkt als Fan der glamourösen Band outete, erklärt Gitarrist Paul Stanley nun, dass er und seine Kollegen gerne mit ihr ins Studio gehen würden.
Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, mit Gaga Musik zu machen, antwortete er ‘LAWeekly.com’: “Alles ist möglich, sie ist grandios, und es ist nicht unwahrscheinlich.”

Genauso wie Lady Gaga sieht Stanley das Geheimnis des Erfolgs seiner Gruppe in den aufwändigen Liveshows und dem besonderen Unterhaltungsfaktor, den KISS seinem Publikum bietet.

“Wir haben uns letztendlich immer als eine Band gesehen, die stolz darauf ist, nicht nur Musik zu spielen, sondern auch Unterhaltung zu machen. Und ich sage ‘Unterhaltung’ in Großbuchstaben mit großen funkelnden Lichtern daran. Wir sind stolz darauf”, so der Gitarrist. “Es gibt nichts Schlimmeres, als für teure Eintrittskarten zu einem Konzert zu gehen, um jemanden auf die Bühne spazieren zu sehen, der sich dann auf einen Hocker setzt. Du fragst dich echt, wo dein Geld hingegangen ist”, fährt Stanley fort.

Mit der auffälligen Gesichtsbemalung und den quirligen Kostümen haben es die Bandmitglieder – zu denen auch Gene Simmons, Eric Singer und Tommy Thayer gehören – außerdem geschafft, über die Jahre hinweg geheimnisvoll zu bleiben. Dies sei laut Stanley Grund dafür, warum ihnen ihre Fans treu geblieben sind. “Ich würde nicht unbedingt ein T-Shirt kaufen wollen, auf dem ein Typ zu sehen ist, der aussieht wie mein Nachbar”, meint Stanley und erklärt, dass KISS durch die Tatsache, dass “viele andere Bands langweilig sind”, umso aufregender wirke.

Das neue Album der Gruppe – ‘Monster’ – erscheint voraussichtlich Anfang 2012. (Bang)