Mittwoch, 05. Oktober 2011, 14:44 Uhr

Jessie J wird Jurorin in britischer Version von "The Voice"

London. Jessie J, die durch ihre Fußoperation bereits viele Termine absagen musste, unter anderem als Support-Act für Katy Perry, wurde nun als erster Coach für die britische Version der Casting-Show ‘The Voice’ benannt.

Sie wird einer der vier Coaches sein, die gleichzeitig Mentoren und Jurymitglieder sind.

Das Konzept der Show gefällt der 23-jährigen besonders gut, wie sie verriet: „Ich denke, viele Menschen gehen nicht zu solchen Castings, weil sie denken dass sie nicht aussehen wie ein Popstar. Ich kann es kaum erwarten bis es losgeht, ich bin so aufgeregt! Ich freue mich so sehr, Coach, Inspirateur und Mentor zu sein. Ich freue mich über diese Chance, es geht wirklich nur um die Stimme!“

Danny Cohen von ‚BBC One’ ist sich ebenfalls sicher, mit Jessie J die richtige Wahl für den Posten gefunden zu haben: „Jessie wird ein toller Coach sein, sie ist ein junger Star mit einer starken Persönlichkeit, ihre kürzliche MOBO-Nominierung ist ein Beweis für ihre musikalischen und kreativen Fähigkeiten.“

Als weitere Coaches sind bereits einige Namen gefallen: Lenny Kravitz, Charlotte Church und Cheryl Cole. Doch momentan stehen die noch nicht fest.

‚The Voice’ ist eine Adaption der erfolgreichen Castingshow aus Holland, die ebenfalls demnächst mit Xavier Naidoo, Nena, Rea Garvey und The Bosshoss als Mentoren in Deutschland startet.

Foto: wenn.com