Mittwoch, 05. Oktober 2011, 8:39 Uhr

Johnny Depp findet seine Filmgagen lächerlich

Los Angeles. Johnny Depp gesteht, dass die Geldsummen, die er für seine Filmrollen erhält, “lächerlich” sind. Der 48-jährige Schauspieler verdiente laut ‘Forbes’ innerhalb des letzten Jahres rund 50 Millionen US-Dollar und zählt somit zu den bestbezahlten Schauspielern der Welt.

Er selbst hält dies jedoch für unglaublich, wie er jetzt enthüllt, lehne das Geld seinen Kindern zuliebe jedoch nicht ab.

“Also, wenn die mir so viel Geld geben wollen, dann nehme ich es natürlich”, so der Star, der mit seiner Lebensgefährtin Vanessa Paradis die Kinder Lily-Rose (12) und Jack (9) großzieht. “Das muss ich. Ich meine, es ist ja nicht für mich. Wisst ihr was ich meine? Es ist für meine Kids. Es ist lächerlich, ja. Aber ist es letztendlich für mich? Nein. Es ist für die Kinder.”

Seine Rollen nehme er allerdings nicht nur des Geldes wegens an, denn wie er verrät, brauche er auch “diese Stimulation fürs Gehirn”.

In der Vergangenheit war Depp hingegen nicht so gut betucht und griff deshalb zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Wie er im Interview mit ‘Vanity Fair’ verrät, besuchte er damals Scientology-Meetings, da ihm dafür jeweils drei Dollar bezahlt wurden. “Ich bin zu einigen hingegangen, Mann. Es war toll”, schwärmt er. “Es war so fantastisch.” (Bang)

Foto: wenn.com