Mittwoch, 05. Oktober 2011, 16:51 Uhr

Mel C: Zeiten der Ess-Störungen und Depressionen sind vorbei

Berlin. Melanie C (37) gab jetzt zu, dass sie ihr Leben komplett verändert hat. Die dunklen Zeiten der Sängerin scheinen nun endgültig vorbei zu sein. Monate lang litt das Ex-Spice-Girl an Ess-Störungen und Depressionen. Die Sängerin sprach darüber in einem Interview mit der Zeitschrift ‘Brigitte Balance, und auch über ihre Zukunft, ihre Karriere und ihre kleine Tochter Scalet.

“Ich war schon immer sehr ehrgeizig und entschlossen”, sagte sie. Melanie C. gab zu, dass sie früher jede Art von Wettbewerb liebte und überall die Siegerin sein wollte, doch jetzt hat sich das alles geändert. So hat sie den Plan, sich im nächsten Jahr beim Triathlon selbst zu übertreffen, indem sie eine noch bessere Zeit läuft als zuvor: “Seit ich älter bin, stehe ich eher in einem Wettbewerb mit mir selbst. Ich bin meine größte Rivalin.”

Mel C, die eigentlich Melanie Chisholm heißt, erklärte wie sie sich nach ihrer depressiven Phase veränderte. “Ich musste lernen, dass es wichtig ist, sich selbst zu mögen. Zum Glück hatte ich Hilfe von Familie und Freunden.”

Die wichtigste Person in ihrem Leben, ist aber ihre Tochter Scarlet, die einen großen Teil dazu beitrug, dass es ihrer musikalischen Mutter wieder gut ging. “Sie hat mein Leben total umgekrempelt. Ich genieße es Mutter zu sein. Ich fühle mich stark und gesund. Ich bin voller Tatendrang und stürze mich mit Begeisterung ins Leben.”

Mel C hat gerade ihr neues Album”The Sea” veröffentlicht.

Foto: Promo/Warner