Mittwoch, 05. Oktober 2011, 13:20 Uhr

Rätsel endlich gelöst: Darum beklatschen Passagiere die Landung

München. Der Flieger landet und tosender Applaus geht durch die Reihen. Viele tun’s, niemand weiß warum – und keiner will’s gewesen sein. lastminute.de, der Last Minute Spezialist im Internet, deckt das Reise-Rätsel auf und hat dazu in einer neuen repräsentativen Umfrage über 1.000 Erwachsene in Deutschland befragt.

Das Ergebnis: 41 Prozent der deutschen Flugreisenden klatschen nach der Landung im Flieger. Unter den Frauen ist es fast jede Zweite – bei den Männer mit jedem Dritten deutlich weniger (Frauen 48 Prozent, Männer 35).

Die Hälfte derer, die nicht klatschen, findet es lächerlich, wenn andere das machen – dabei ist dieser Applaus bei fast jedem zweiten Landeklatscher einfach nur nett gemeint: 46 Prozent von ihnen geben an, dass sie dem Flugpersonal auf diesem Weg danken möchten. 36 Prozent klatschen aus Erleichterung, dass der Flug gut verlief (Frauen 40 Prozent, Männer 31).

Auf Platz drei steht die Bewunderung für die Piloten (29 Prozent, Frauen 32, Männer 26). Es folgt die Tatsache, dass andere Passagiere das auch machen (21 Prozent) und dann dass man selbst nicht weiß, warum man eigentlich applaudiert (10 Prozent). Und schließlich die Vorfreude auf den Urlaub bzw. den anstehenden Aufenthalt (9 Prozent). (ots)

Die Top 6 Gründe für Landeklatscher (mehrere Antworten waren möglich)

1. Flugzeugpersonal auf diesem Weg danken:
46 Prozent (Männer 46/Frauen 46)

2. Aus Erleichterung, dass der Flug gut verlief:
36 Prozent (Männer 31 / Frauen 40)

3. Weil es toll ist, wie Piloten das machen:
29 Prozent (Männer 26/ Frauen 32)

4. Nur, weil die anderen Passagiere das auch machen:
21 Prozent (Männer 22 / Frauen 21)

5. Weiß auch nicht, warum eigentlich:
10 Prozent (Männer 10/ Frauen 10)

6. Vorfreude auf den Urlaub/Aufenthalt:
9 Prozent (Männer 8/ Frauen 9)

Foto: Paul Prescott/ Fotolia.com