Freitag, 07. Oktober 2011, 12:10 Uhr

Sharon Osbourne jetzt ohne Silikon-Implantate

Los Angeles. Sharon Osbourne hat jetzt verraten, warum sie eine kleine Auszeit in der Damen-Talkrunde ‘The Talk’ genommen hat. Die 58-jährige Gattin von Schockrocker Ozzy Osbourne hatte sich nämlich ihre Brustimplantate entfernen lassen.

Seit Ewigkeiten hatte Sharon darüber gesprochen und scherzte, sie wolle die Implantate ihrem Gatten schließlich als Briefbeschwerer überlassen.

Dazu sagte sie jetzt gegenüber ihren Moderatorenkolleginnen: “Wir haben nicht unser Haus verlassen. Das einzige Mal, dass wir rausgegangen sind war, als ich meine Implantate rausnehmen ließ. Eines Morgens wachte ich auf und stellte fest, eine Brust war länger als die andere. Da stimmte also etwas nicht. Ich ging zu einem Schönheitschirurgen und er sagte mir: ‘Die eine Brust hat ein Leck, sie läuft aus’.”

Das Silikon sei schließlich in die Magenwand gesickert, fügte sie hinzu.

“Wie auch immer. Ich die Implantate dann rausnehmen lassen…” Und dann meinte Sharon noch: “Das bin also ich. Jetzt fühle ich mich nicht mehr, als hätte ich ein Wasserbett auf meiner Brust liegen. Das ist super.”

Foto: wenn.com