Sonntag, 09. Oktober 2011, 22:14 Uhr

Neue Spekulationen: Will Demi Moore die Scheidung von Ashton Kutcher?

Los Angeles. Kein anderes Paar in Hollywood hat sein Privatleben so öffentlich zur Schau gestellt wie Demi Moore und Ashton Kutcher via Twitter. Nun heißt es, die 48-jährige wolle die Scheidung einreichen, nachdem ihr 15 Jahre jüngere Gatte offenbar einen Seitensprung mit der 23-jährigen Texanerin Sara Leal absolvierte.

Seit dem ist auch Sendepause mit den verliebten Botschaften auf ihren Twitter-Seiten. Ist also was dran an der Geschichte?

Die ‘Daily Mail’ zitiert nun einen Insider aus dem Showgeschäft, der sagte: “Miss Moore wurde komplett gedemütigt. Am Freitag konsultiert sie einen Anwalt wegen der Scheidung. In dem Gespräch ging es um ihre Wohnverhältnisse und welchen Einfluss eine Scheidung auf ihr Vermögen hätte. Sie besitzt mehr als 97 Millionen Pfund (150 Millionen Dollar) und Ashton hat fast genau so viel. Für Miss Moore ist es eine sehr schwierige und große Entscheidung, die sie da treffen muss. Aber ihr Vertrauen wurde erschüttert.”

Demi Moore hat zwei gescheiterte Ehe hinter sich. Eine mit dem Songwriter Freddy Moore und die andere mit Schauspieler Bruce Willis, bevor sie im 2005 Kutcher heiratete.

Der Insider fügte hinzu: “Sie hat verzweifelt versucht, ihre Ehe zu retten. Aber die Sara-Leal-Geschichte war für Ashton schwer zu leugnen, weil es ja diese schäbigen Fotos von ihm beim Feiern gab.“ Mit Kabbalah-Sitzungen wollten Ashton und Demi ihrer Ehe angeblich noch einmal eine Chance geben, an ihrer Beziehung arbeiten. „Aber das hat nicht geklappt. Sie ist mit ihm fertig!“

Allerdings zeigte sich das angeblich zerstrittene Paar am Freitagabend demonstrativ im Kabbalah Center, berichtet ‘people.com’.

Der ‘Two and a Half Men’-Star habe sich liebevoll um seine Gattin bemüht, die gelassen war, aber müde schien.