Montag, 10. Oktober 2011, 13:54 Uhr

Angelina Jolie und Brad Pitt zeigen sich wieder höchst spendabel

Los Angeles. Angelina Jolie (36) und Brad Pitt (47) zeigen sich mal wieder ganz spendabel, das engagierte Paar spendete ganze 340.000 Dollar an Hilfsbedürftige Menschen in Somalia. Und damit das Geld auch sicher zu den betreffenden Menschen ankommt, kam ihre eigene Jolie-Pitt Foundation zum Zug, die das Geld an die Organsation Humanitarian Initiative Just Relief Aid überwies.

Die Organisation kümmert sich vor allem um junge Mütter, die aus Kriegsgebieten flüchten mussten und nun sich selbst und ihre Kinder versorgen müssen.
Mohames Dahir, Vertreter in Mogadischu der Organisation sagt, das das Geld für das Badbaadoo Camp Vorort genutzt werden wird, welches ca. 300 Mütter und Kinder am Tag beherbergt.

In diesen Gebieten herrscht vor allem Hungersnot und Dürre, wodurch über 29.000 Kinder unter fünf Jahren verhungerten und verdursteten. Und die United Nations berichteten, das weitere 750 000 Menschen dem selben Schicksal verfallen könnten.

Angelina Jolie und Brad Pitt die sich schon in der Vergangenheit oft für humanitäre Organisationen eingesetzt haben, zeigen sich sehr dankbar. Jolie erklärt:
„Ich bin so dankbar, ich möchte nicht weinen. Es ist eine Ehre und ein Privileg für mich, das ich diese Familien die letzten Jahre miterleben durfte. Ich habe soviel von ihnen gelernt, ich habe gelernt ein besserer Mensch zu sein und eine bessere Mutter. Sie haben mir den unzerstörbaren menschlichen Geist näher gebracht!“

Foto: wenn.com