Mittwoch, 12. Oktober 2011, 14:23 Uhr

Cameron Diaz hat sich eine Absteige in London gekauft

London. Cameron Diaz hat sich eine Bleibe in London angeschafft. Die Hollywood-Schönheit möchte ihre Wohnsituation verändern. So plant Diaz jetzt die eine Hälfte ihres Privatlebens in den USA, die andere in ihrem neuen Anwesen in der englischen Hauptstadt zu verbringen. Dort soll sie bereits ihre Nachbarn mit ihrer Bodenständigkeit überrascht haben.

“Cameron war ein paar Mal seit ihrem Einzug in der Gegend unterwegs”, berichtet ein Beobachter der ‘Sun’. “Sie geht oft zu Starbucks um Kaffee zu holen. Ohne sich die geringsten Gedanken zu machen, ist sie die Straße entlang gelaufen, während ein paar Typen sprichwörtlich über sich selbst gestolpert sind, als sie vorbei lief. Es ist so lustig anzusehen.”

Das neue Teilzeit-Heim der 38-Jährigen befindet sich in Belsize Park im Norden Londons und somit ganz in der Nähe einiger ihrer Promi-Freunde. So hat Diaz jetzt nur noch einen kurzen Weg zu Gwyneth Paltrow, Stella McCartney und Jude Law. Auch Prinz Harry, mit dem Diaz neuerdings befreundet ist, wird in Zukunft ganz in ihrer Nähe sein, wenn sie sich in der Metropole aufhält. Kennengelernt hatten die beiden sich im Fitnessstudio, das Diaz besuchte, als sie sich vor einigen Monaten für Dreharbeiten in London aufhielt.

“Produzenten hatten für ihre Mitgliedschaft in dem Fitnessstudio, das etwa 4000 Euro im Jahr kostet, gesorgt- ohne zu wissen, dass auch Prinz Harry ein Mitglied ist”, verriet damals ein Insider. “Seit sie sich das erste Mal gesehen und ‘Hallo’ gesagt haben, haben sie sich noch zwei weitere Male im Fitnessstudio getroffen.”

Seither pflegen die Schauspielerin und der britische Prinz angeblich ein freundschaftliches Verhältnis. (Bang)

Foto: wenn.com