Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:38 Uhr

Jessica Alba verklagt Firma für Abnehmprodukte

Los Angeles. Jessica Alba verklagt eine Firma, weil diese sie als Aushängeschild für ihr Produkt benutzt hat.
Die Schauspielerin hat einen Anwalt eingeschaltet, um sich vor Gericht gegen den Macher von ‘Belly Bandit’ – einer Bauchbinde, die Frauen nach der Schwangerschaft beim Abnehmen helfen soll –  durchzusetzen.

Die Firma hatte, ohne vorher ihre Erlaubnis einzuholen, ein Bild von Alba verwendet und sich davon eine Verkaufssteigerung versprochen. Auch ein Slogan – “Jessica Albas Geheimnis fürs schnelle Abnehmen nach der Schwangerschaft” – zierte ohne das Einverständnis der 30-Jährigen die Verpackung des  Produktes.
Die Liste der Vorwürfe ist damit aber noch nicht erschöpft.

Auch auf seiner Internet-Seite habe das Unternehmen mit Alba und deren Empfehlung des Produktes geworben.

Für all diese Vorwürfe möchte Alba nicht nur Schadensersatz, sondern gleich auch noch einen Teil der Einnahmen von ‘Belly Bandit’.

Erst vor kurzem verriet die Schauspielerin, die im August zum zweiten Mal Mutter wurde, ihr tatsächliches Schlankheits-Rezept.

“Ich finde es schwierig, Mengen zu kontrollieren, deshalb bekomme ich Mahlzeiten mit 1200 Kalorien geliefert. Ich trainiere jeden Tag – selbst wenn es nur 45 Minuten sind, tut es mir mental gut.” (Bang)

Foto: wenn.com