Donnerstag, 13. Oktober 2011, 11:02 Uhr

Uwe Ochsenknecht heute Abend als abgehalfteter Schlagerstar

Mainz. Für die turbulente ZDF-Komödie “Das große Comeback”, die heute Abend um 20.15 Uhr läuft, schlüpft TV-Star Uwe Ochsenknecht in die Rolle des abgehalfterten Schlagersängers Hansi Haller. Dessen größter Erfolg “Oh-La-La-Larissa” liegt schon 20 Jahre zurück und deshalb will er sich an ein Comeback wagen. Also ob in die Provinz!

Die vergangenen Jahre waren schlimmer, als es die paar Tage in der Provinz sein werden, Tage unter Menschen, die ihn immerhin lieben. Womit Hansi nicht rechnet, sind die bösen Absichten von Ute Meier-Thiel, einer hinterfotzigen Frau vom Privatfernsehen. Sie will Hansi Hallers Scheitern dokumentieren. Die gerissene Zicke weiß, dass eine TV-Doku den größten Erfolg hat, wenn der Zuschauer sich über die Protagonisten schlapp lachen kann.

Alles endet im Desaster: Hansi Haller lässt schließlich in der Talkshow “Lottberg Live” seine jahrzehntelange Maskerade fallen, denn er ist nicht mehr der Mensch, der er früher einmal war.

Ochsenknecht spielt an der Seite von Andrea Sawatzki, Helmut Zerlett und Konstantin Wecker.

Dem Theater- und Filmstar hat es großen Spaß gemacht, den “Schlagerfuzzi” zu spielen – auch wenn das Repertoire von Hansi Haller nicht so richtig seinen eigenen Musikgeschmack trifft. Dazu sagte der 54-Jährige gegenüber dem ZDF: “Ich sehe zwar nicht so alt aus, aber ich habe ja die Anfänge der Beatles und der Stones mitbekommen. Und davor gab es nur Schlager für uns in Deutschland. Und die Musik kenne ich ja in- und auswendig. Das heißt nicht, dass ich sie mag – aber man kommt nicht drum rum. ‘Ich will nen Cowboy als Mann’ oder sowas, da weiß man schon gar nicht mehr, ob man das mag oder nicht, so ist das drin. Da muss man sich einfach sagen ‘Ich bin jetzt der, ich mag jetzt diese Musik’, und irgendwann gewöhnt man sich schon dran.”

Zu dem Ganzen gibt es eine schöne Website: hansi-haller.de

Fotos: ZDF