Freitag, 14. Oktober 2011, 14:05 Uhr

Rihanna sorgte für Ärger in Londoner Stripclub

London. Rihanna sorgte in einem Stripclub für Ärger. Die Sängerin feierte am Mittwoch mit ihrem Ex-Freund Matt Kemps im Club Stringfellows in London und konnte dabei angeblich nicht die Finger von den Tänzerinnen des Etablissements lassen. Dabei soll die 23-Jährige sogar ihren Kopf zwischen die Beine einer der Stripperinnen geschoben haben.

“Rihanna konnte nicht widerstehen, für einen Tanz zu bezahlen und liebte es, die Mädels in Aktion zu sehen. Aber die Aufpasser waren nicht glücklich, weil sie sie immer wieder berührt und alle Warnungen ignoriert hat”, berichtet ein Insider der britischen Zeitung ‘The Sun’. “Zu einem Zeitpunkt drängte sie ihren Kopf zwischen die Beine von einer der Tänzerinnen.”

Die Musikerin und der Baseballspieler feierten bis zwei Uhr morgens im VIP-Bereich, wo sie die Gesellschaft von Promi-Friseur Adee Phelan und Boxer David Haye genossen.

Zuvor vergnügte sich Rihanna in einer Karaoke-Bar und gab dort Songs von Guns ‘N Roses zum Besten. (Bang)

Foto: wenn.com