Montag, 17. Oktober 2011, 8:55 Uhr

Kelly Osbourne: "Ich war nie so fett wie Christina Aguilera"

Los Angeles. Kelly Osbourne (26) ist definitiv nachtragend und die Dauerfehde zwischen ihr und Erzrivalin Christina Aguilera (30) geht in eine neue Runde. Seit Jahren bekriegen sich die Damen ob ihres mehr oder weniger schwankenden Körpergewichts.

Jetzt sagte Osbourne angesichts der letzten Bilder von Aguilera beim Michael-Jackson-Tribute-Konzert in Cardiff in der Sendung ‘Fashion Police’ von ‘E!Online’: “Sie hat mich jahrelang als fett bezeichnet. Ich war nie so fett wie sie jetzt.”

Zuvor lästerte ihr Co-Moderator George Kotsiopoulous: “Ich sehe das an und denke: ‘Naja, sie hat zugenommen. Das ist einfach nicht schmeichelhaft’. Aber trotzdem ist das einfach ein beschissenes Outfit. Egal in welcher Verfassung dein Körper ist, das ist einfach schlecht.”

Erst letzten Monat nannte Aguilera Kelly Osbourne eine “fette Schlampe”.

Aber Ozzy Tochter war nicht der einzige, die sich über Aguileras Figur lustig macht. Auch US-Fernsehlegende Joan Rivers (77) konnte sich eine schnippige Bemerkung nicht verkneifen “Lady Marmalade tauchte wieder in Erdnussbutter.”

Fotos: wenn.com