Montag, 17. Oktober 2011, 21:56 Uhr

LMFAO: Champagner-Dusche für die Fans in Berlin

Berlin. Gestern Abend fand im Berliner Club ‚ADS’ am Ostbahnhof das einzige Deutschlandkonzert des Electro-Hop Duos LMFAO statt. Die zwei Jungs aus Los Angeles machten vor allem mit partytauglichen Songs wie ‚I’m in Miami Bitch’ und ‚Party Rock Anthem’ von sich reden. Letzterer schoss sowohl in den USA, wie auch in Großbritannien und Deutschland direkt auf die Pole Position der Charts.

Wie nicht anders von Redfoo und Sky Blu gewohnt, erschienen die Herrschaften in neonfarbenen Retroklamotten, auffälligem Bling-Bling Schmuck nebst ausgefallenen Frisuren und lieferten eine energiegeladene Show. Begleitet wurden sie durch leicht bekleidete Tänzer, die über anderthalb Stunden für Stimmung sorgten.


Die zahlreich erschienen Fans von LMFAO, was frei übersetzt soviel wie ‚Ich lache mir den verdammten Arsch ab’ bedeutet, kamen voll auf ihre Kosten. Neben Songs vom ersten Album ‚Party Rock’, präsentierten sie natürlich auch die neueste Single ‚Sexy and I Know It’ vom aktuellen Album ‚Sorry for Party Rocking’. Und wie es für waschechte Partyprofis gehört, machten sie dem Namen ihres Hits ‚Champagne Showers’ alle Ehre. Gleich mehrmals verpassten LMFAO der feiernden Menge eine Champagner-Dusche und tranken gleich selbst mit einem Bierbong ein Wodka-RedBull Mix.

Bei der zweistündigen Show spielten LMFAO außerdem noch Coverversionen der Black Eyed Peas (‚Boom Boom Pow’) oder dem Crunk-Rapper Lil Jon. Außerdem erhielten sie Besuch auf der Bühne von Den Atzen Frauenarzt und Manny Marc, die kurzerhand einen Song lang auf der Bühne mitfeierten.

Das bis dato erste Deutschlandkonzert schlossen LMFAO mit einem gekonnten Stage Diving Sprung in die Menge und dem Versprechen wiederzukommen ab.

Fotos: wenn.com, Universal