Dienstag, 18. Oktober 2011, 21:24 Uhr

Stone Roses geben 15 Jahre nach ihrer Trennung Reunion bekannt

London. The Stone Roses, die berühmten Alternativ-Rocker aus Manchester starten 15 Jahre nac h ihrer Auflösung ein Comeback. Die Band gilt als eine der einflussreichsten Bands Großbritanniens der späten 80er und frühen 90er Jahre. Im Oktober 1996 löste sich die Band auf.

Heute gaben Frontmann und Bass-Gitarrist Ian Brown, Gitarrist John Squire Schlagzeuger Alan ‘Reni’ Wren und Bassist Gary ‘Mani’ Mounfield im Londoner Soho Hotel ihre Reunion bekannt.

Ian Brown (Foto unten) sagte dazu: “Unser Plan ist, rund um die Welt zu touren. Wir werden im nächsten Jahr auf Welttournee gehen und starten damit in unserer Heimatstadt Manchester”.

Die Tour werde keine Reise in die Vergangenheit, man wolle auch neue Songs präsentieren, fügte Brown hinzu.

Die Welttournee soll am 29. Juni in Manchester beginnen. darüber hinaus ist auch ein neues, drittes Album möglich, nachdem die Band nur 1984 und 1994 Studio-Alben veröffentlicht hatten.

Brown sagte dazu: “Wir hoffen es so, aber wir sagen es nicht, bevor wir es gemacht haben.”

Nach der Auflösung der Stone Roses begann Brown eine erfolgreiche Solo-Karriere, veröffentlichte acht Alben.

Foto: wenn.com